EDITIONEN

Als wir 365FarmNet realisiert haben, ist uns bei der Gestaltung des Moduls zur Satellitenüberwachung von Biomasse plötzlich glasklar geworden, welche Macht der Egalisierung in Software as a Service steckt: Jeder noch so kleine Landwirt, der sich für ein paar EUR im Monat das FarmNet-Modul „Satellitenüberwachung“ kauft, kann mit den gleichen Technologien arbeiten, wie ein Großkonzern!

Diese Erkenntnis hat uns auch bei der Gestaltung unseres Preismodells geführt. Wir wollen das Modell Open Source tragfähiger und behrrschbar für alle machen. Ob es sich um den einzelnen Entwickler handelt oder um einen Konzern: Alle sollen unabhängig von ihren Ressourcen die Möglichkeit haben, ungehindert und rechtlich konform Open Source einsetzen zu können.

Da die Bedürfnisse sich meist mit der Größe des Unternehmens durch die inhärente Komplexität der Organisation ändern, haben wir die einzelnen Editionen an die Unternehmensgröße geknüpft. Wir bieten daher 4 Kategorien:

Auch diejenigen, die nur etwas ausprobieren wollen, sollen die Möglichkeit erhalten, rechtkonform und sicher ihre Lösung aufzubereiten. Daher bieten wir eine kostenlose Version für ein Einzelkämpfer und ganz kleine Teams.

Dementsprechen verfügt dieses Paket zwar über die Kernfunktionen der rechtlichen Analyse und dem Vulnerability-Management, jedoch fehlen einige Funktionen im Bereich der Rollengestaltung, der Workflow-Unterstützung oder der Unterstützung für verteilte Teams.

Sobald die Teams etwas größer werden, wird es sinnvoll erste Rollen einzuführen. Die professional Edition wendet sich an kleine Teams, in denen es schon unterschiedliche Aufgaben gibt. Damit verbunden ist auch die Organisation von Aufgaben in Tickets, bzw. die Integration mit Ticket-Systemen wie Jira, Team-Services oder TeamCity.

Für professionelle Organisatonen, die mit mehreren Teams gleichzeitig an unterschiedlichen Projekten arbeiten, typischerweise ab einer Teamgröße von 25+ Entwicklern, kommen weitere Herausfordeurngen und noch mehr verteilte Arbeit – bspw. zusätzliche Rollen wie Compliance Manager – in Frage.

Nun beginnen Freigabeprozesse eine Bedeutung zu entfalten. Teilweise werden Werkzeuge abteilungs- oder bereichsübergreifend genutzt und entsprechende Informationen sind zwischen den Benutzern und den Nutzern von Komponenten auszutauschen.

Ein ganz zentrales Instrument des Corporate Accounts sind auch kaskadierende Black- und Whitelists oder die Inbox. So kann ein zentraler Compliance Manager viele Projekte gleichzeitig bedienen, da er zentrale Vorgaben machen kann und die Projekte dies automatisch in’s Buch geschrieben bekommen. Ausnahmen können sie sich genehmigen lassen und der Compliance Manager vergisst nichts, da alle Anfragen in seiner systemeigenen Inbox liegen.

Letztendlich ist ein Compliance-System immer dann eroflgreich, wenn es umfassend und homogen eingesetzt wird. Die Enterprise Edition erlaubt es, unterschiedliche, segregierte Bereiche anzulegen, die nichts voneinander mitbekommen oder sehen, jedoch in die gleiche Wissensbasis arbeiten. Das Enterprise Account bietet sich immer dann an, wenn unterschiedliche Geschäftsbereiche oder rechtliche Einheiten einem ganzheitlichen Ansatz folgen sollen.

Das beginnt typischerweise ab 100+ Entwickler interessant zu werden. Somit ist auch eine Integration mit dem zentralen Benutzerverzeichnis ein wichtiges Element der EE.

Kontaktieren Sie einen unserer Experten, um herauszufinden, welche Edition sich am besten für Ihre Situation eignet!

Kontakt herstellen

Free

für Einzelne
0.-EUR per month
  • here comes the body and some more info
  • a second line to see, how it looks.
Jetzt loslegen

Professional

für Teams
259.-EUR pro Monat
  • Some info
Test starten
Test starten

Enterprise

für Großunternehmen
Anfragepro Jahr
  • tamtam
Vertrieb kontaktieren

Für öffentliche Einrichtungen und Universitäten bieten wir die Enterprise Edition zu besonderen Konditionen an. Bitte kontaktieren Sie uns, um die erforderlichen Formalitäten zu klären.

Kontaktieren